Bleiben Sie auf dem Laufenden wie es nach dem Bürger*innenrat weitergeht

Der Verein Respekt.net und die beiden Initiativen IG Demokratie und mehr-demokratie! haben im September 2021 den ersten bundesweiten BürgerInnenrat zur Weiterentwicklung der Demokratie in Österreich durchgeführt. Die Ergebnisse dieses Zukunftsrat Demokratie zeigen ein eindeutiges Bild: BürgerInnen wollen besser eingebunden werden.

Kern des Projekts Zukunftsrat Demokratie ist das Anliegen, die Bevölkerung − uns alle Menschen die hier leben, als von politischen Entscheidungen betroffene Menschen − aktiv und dauerhaft in die Weiterentwicklung der Demokratie in Österreich einzubeziehen.

Zehn in einem mehrstufigen Losverfahren ausgewählte BürgerInnen – 5 Männer und 5 Frauen – aus verschiedenen Regionen in Österreich und verschiedenen Alters haben sich anderthalb Tage lang in freier Diskussion um die Entwicklung von Ideen und Vorschlägen bemüht, wie sich die Demokratie in Österreich weiterentwickeln soll.

Sie wurden von einem erfahrenen Team von ModeratorInnen begleitet, die die Fairness der Beratung gewährleisteten und die TeilnehmerInnen sicher durch die Beratungszeit führten. Beim öffentlichen BürgerInnencafé wurden die Ergebnisse und Vorschläge des Zukunftsrates am Sonntagnachmittag präsentiert.

Aktuelle Beiträge

Neues aus dem Blog

Der Bürger*innen-Rat September 2021

Banner_150

das Herzstück des Projekts Zukunftsrat. Was haben wir da geplant?

Mehr zum Ablauf des Bürger*innen-Rats

Die Intiator*innen

Wer steht eigentlich hinter dem Projekt Zukunftsrat?

Mehr zu den Initiator*innen

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert eigentlich die Zufallsauswahl?

Was ist der Unterschied zwischen Zukunftsrat, Bürger*Innen-Rat oder Bürger*Innen-Versammlung?

Antworten zu häufig gestellten Fragen

Zukunftsrat Demokratie auf Facebook

Zukunftsrat Demokratie auf Twitter

Unterstütze uns auf: